Marisol Rivas Velázquez
B.S. M.Arch. Freie Architektin und Stadtplanerin, erlangte im Jahr 2002 den Master of Excellence in Architecture vom Berlage Institute - Postgraduate Laboratory of Architecture - in Rotterdam, nachdem sie das Nachdiplomsstudium mit Unterstützung eines Stipendiums von CONACYT (Consejo Nacional de Ciencia y Tecnología) abgeschlossen hatte. Im Jahr 1998 graduierte sie als Architektin mit dem Erhalt des Bachelor of Science am Instituto Tecnológico y de Estudios Superiores de Monterrey (ITESM).

Zwischen und nach den Studien arbeitete sie in verschiedenen renommierten Büros in Mexiko und Belgien, u.a. bei Teodoro González de León und Ricardo Legorreta in Mexiko Stadt und bei Stéphane Beel in Gent. 2005 gründete Marisol Rivas Velázquez zusammen mit Christian Schmutz das Büro Architecture, Urbanism + Research Agency.

Parallel zu ihrer praktischen Tätigkeit war sie 2003 und 2004 Gastprofessorin am ITESM in Monterrey, 2005 Lehrbeauftragte an der Technischen Universität München, von 2005 bis 2010 Universitätsassistentin am Institut für Gestaltung.studio1 der Leopolds-Franzens-Universität Innsbruck und von 2010 bis 2016 akademische Mitarbeiterin am Fachgebiet Internationaler Städtebau an der Universität Stuttgart.

bild