Projekt BZI
Auftraggeber Gemeinde Innichen, IT
Jahr 2014
Partner Dr. Josef Watschinger,
  Direktor Schulsprengel Welsberg
  Initiator von 'Lernen & Raum'
Kooperation Institut für Gestaltung.Studio2
   
Team Marisol Rivas
Christian Schmutz

A-U-R-A BZI (352KB)

Im Rahmen eines Entwurfstudios, das von Marisol Rivas Velázquez und Christian Schmutz im Sommersemster 2014 am Institut für Gestaltung.Studio2/ Fakultät für Architektur der Universität Innsbruck betreut wurde, entwickelten Studierende Konzeptstudien für das Bildungsareal in Innichen/ Südtirol. Besonderer Augenmerk galt der Lage und Funktion der baufälligen Mittelschule innerhalb des Schulareals und für die Gemeinde.

Im Anschluss an einen partizipativen Workshop mit lokalen Akteuren, wie Schülern, Lehrern, Bürgern und Politikern, der städtebaulichen Analyse des Standorts und der Untersuchung möglicher Raumnutzungskonzepte der Mittelschule erstellten die Studierenden eine Reihe von alternativen Entwurfsstudien. Wesentliche Aspekte dieser für den Standort erlangten Zwischen- und Endergebnisse fanden Eingang in die Aufgabenstellung des daran anschließenden Architektenwettbewerbs. Mit ihrer Sachkunde  wurden Marisol Rivas Velázquez und Christian Schmutz als Preisrichter des Architektenwettbewerbs von der örtlichen Verwaltung in die Entscheidungsfindung für den zukünftigen Neubau der Mittelschule einbezogen.

(veröffentlicht in Turris Babel N° 97, 03.2015, Ed. C. Calderan, S. Attia, B. Weyland, Architekturstiftung Südtirol, Bozen 2015)

Share Share Share