Projekt WAF
Bauherr Gemeinde Neuhausen
+ Siedlungswerk GmbH
Jahr 2015
Status

Nicht offener
städtebaulicher
Wettbewerb mit
Realisierungsteil

Grundstück 5,2 ha
Wohneinheiten 223
Freianlagen Silands, Ulm
Visualisierung monokrom
   
Team Alicia Ruiz Caballero
Lorène Gösele
Marisol Rivas
Christian Schmutz

A-U-R-A WAF (565KB)

Das vormals von der Sparkassenakademie genutzte Grundstück wird zu einem vielfältigen, lebendigen Wohnquartier entwickelt. Charaktervolle Ränder prägen seine Lage: Das Schulgelände im Norden, der dichte Wald im Südwesten und die Streuobstwiesen im Osten. Die Verknüpfung und der Bezug zu deren Qualitäten bilden einen wesentlichen Aspekt des städtebaulichen Konzepts.

Die maßstäblich dimensionierten Baufelder werden mit unterschiedlichen Wohntypen - Geschosswohnen und Eigenheimen - besetzt. Sie werden als Nachbarschaften mit kleineren Plätze für informelles Treffen erkennbar. Die differenzierte Stellung der Mehrfamilienhäuser im Gebiet gliedert die große Anzahl an Eigenheimen; ein monotypischer Charakter wird vermieden. Diese soziale Durchmischung der Wohntypen innerhalb der Baufelder bildet sich in abwechslungsreichen Straßenräumen ab. Es entsteht ein neues Wohngebiet für 700 bis 800 Bewohner mit 28 Einfamilienhäusern, 44 Reihen- und Doppelhäusern, 148 Wohnungen in verschiedensten Größen sowie einem integrativen Wohnangebot für Geflüchtete.

Share Share Share