Projekt JSW
Bauherr

Stadt Bad Winsheim

Jahr 2012
Status Direktauftrag,
laufend
Grundstück

5.663 m²

In Kooperation mit

Dr. Anette Gangler/
URP, Stuttgart

   
Team

Marisol Rivas
Christian Schmutz

 

Christian Schmutz

A-U-R-A JSW (590KB)

2011 veranstaltete die Frankenbrunnen-Stiftung einen Schülerkreativwettbewerb anlässlich des 50-Jahre-Jubiläums „Heilbad in Bad Windsheim“. Die dabei entstandenen Ideen dienten als Ausgangslage für die Neugestaltung des Bereichs zwischen Bahnhof und Altstadt. Das Thema „Wasser“ sollte den Besuchern und Spaziergängern nähergebracht werden.

Ein neuer Pflasterbelag verbindet den Bahnhof mit dem Spitalwall, gibt eine Richtung und erleichtert es auswärtigen Besuchern, den Weg in die Altstadt zu finden. Alle Straßenquerungen sind barrierefrei gestaltet. Besucherstatuen empfangen den Reisenden am Bahnhof, Steinbänke und Leuchtsofas laden hier zum Verweilen ein. Ein neuer Brunnen mit dem Stadtwappen wird an der Oberntiefer Straße platziert. An der Kreuzung Johanniterstraße/ Spitalwall entsteht ein Spielplatz mit Wasserspielen und einem Holzturm. Dieser verdeutlicht zusammen mit dem im Pflaster markierten Abdruck des nicht mehr existierenden Johannitertors den Eingang zur Altstadt. Ein Leitsystem mit Informationsstelen gibt dem Besucher Auskunft und Orientierung im Stadtgefüge.

Lage 1   Maßnahmen 1   Plan 1 2   Perspektive 1 2 3   Details 1   
Share Share Share